Wer ist dreiplus?

Wir machen Inklusion

Die Motivation, Inklusionsleistungen anzubieten fußt auf der Idee,
dass anders sein
besonders sein
bedeuten kann.






Karin Siebert hat dreiplus aus dem Wissen gegründet, dass es nicht utopisch ist, gerne zu arbeiten, gerne zu lernen und Mitarbeitende umfassend, gesamtrentabel, zu leiten. dreiplus wurde als Idee geboren, hat sich entwickelt und wurde 2018 gegründet!

Es ist eine realisierte Idee, Inklusion nicht zu verwalten sondern tatsächlich umzusetzen und parallel dazu ein umfassendes Personalmanagement anzuwenden.
dreiplus wird innovativ als lernfähige Organisation unter salutogenem Personalmanagement geführt.

Die Motivation ist, dass bei dreiplus alle zusammen ein Ziel haben:
Den individuellen Weg des Kindes im Blick zu haben und diesen - unter den Leitlinien einer modernen, gesellschaftsfreundlichen und sozial verantwortlichen Organisation - qualitativ hochwertig gemeinsam zu gehen.

Karin Siebert, Jahrgang 1969, mehrfach studierte und weitreichend fortgebildete Allrounderin und Fachfrau für Soziales und Inklusion kümmert sie sich dreiplus um die Geschäftsführung, das Kerngeschäft, Personalmanagement und auch um die Beratung und Betreuung.

Kontakt Karin Siebert
05 21-32 76 14 07 | siebert@dreiplus-bielefeld.de


Juliane Driller, Jahrgang 1979, ebenfalls mehrfach studierte, unter anderem Master of Arts Sozialmanagement und ausgebildet in systemischer Therapie und Traumapädagogik, arbeitet bei dreiplus als Bereichsleiterin und ist primär für die Beratung und Betreuung zuständig.

Kontakt Juliane Driller
05 21-32 76 14 06 | driller@dreiplus-bielefeld.de


dreiplus wird innovativ als lernfähige Organisation unter salutogenem Personalmanagement geführt.
Die Motivation ist, dass bei dreiplus alle zusammen ein Ziel haben:
Den individuellen Weg des Kindes im Blick zu haben und diesen - unter den Leitlinien einer modernen, gesellschaftsfreundlichen und sozial verantwortlichen Organisation - qualitativ hochwertig gemeinsam zu gehen.

dreiplus heißen wir, weil
- das Konzept auf drei Säulen beruht
- es eine ordentliche Note in der Schule ist
- es eine märchenhafte Zahl ist: Die drei bewilligten Wünsche der Fee, drei Geschwister, drei Prüfungen
- weil es immer noch ein wenig mehr PLUS an Ideen gibt

Martina Bluhm: Ich arbeite bei dreiplus, weil es durch meine Hilfe möglich ist, dass sich ein I-Kind weiterentwickelt. Es kann sich auf das Kind-sein/ die Schule konzentrieren, während ich alles um das Kind herum plane und berücksichtige. Die Beobachtung dieser Weiterentwicklung macht mich zu einem glücklichen Menschen. Es begeistert mich, dass ich eine entscheidende Rolle übernehme, um dem Kind die Integration in einen normalen Schulalltag zu ermöglichen. Diese Verantwortung inspiriert mich jeden Tag aufs Neue.

Eileen Lange: “Ich arbeite gerne bei dreiplus, weil ich durch meine Arbeit eine positive Auswirkung erzielen kann: Ich darf einem Kind einen geregelten und sorgloseren Schulbesuch ermöglichen und somit ein Stück Kindheit schenken.”




Dunia Cnotalski: Ich arbeite bei dreiplus, weil mir die Leitlinien und das Konzept gut gefallen, ich arbeite eigenständig und habe trotzdem ein gutes Teamgefühl.

 


Gülizar Kösekadam: Ich arbeite bei dreiplus, weil ich gerne mit Kindern und Jugendlichen zusammenarbeite und ihnen in ihrem schulischen Alltag unterstützend zur Seite stehen möchte.

 

 

Melissa Rodriquez: Yo trabajo para dreiplus y; Y ha sido uno de los mejores trabajos que he hecho en mi vida. En la escuela vivo todos los dias una aventura nueva, pero sobretodo veo el progreso de los estudiantes y su agradecimiento. Si he faltado algunos dias a la escuela, porque estoy enferma o tengo que presentar algún parcial; me reciben los Niños con un “ donde estaba señora Rodríguez” y las palabras más hermosas “ la extrañamos mucho y nos alegra que este aquí”. El sentir que nuestra existencia es apreciada y que puede, a partir de una relación de confidencia mejorar el ambiente y las vivencias de los Niños en la escuela; es
y sera una de las vivencias más hermosas que pueden existir.

Johanna Wibbeke: Ich arbeite gerne bei dreiplus, weil ich hier einen Job gefunden habe, der wirklich sinnvoll ist und welcher mir viel Spaß macht. Jeden Tag merke ich hier, dass meine Arbeit mit den Kindern einen langfristig positiven Einfluss auf ihre Zukunft haben kann.

 

 

Haben Sie Fragen?
Sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Ihre Anfrage.